mit-unternehmer.com
Beratungs-GmbH
Austraße 4
D-96047 Bamberg
Kontakt
mit-unternehmer.com Beratungs-GmbH  »  Leistungen  »  Mitarbeiterbeteiligung  »  Erfolgsbeteiligung

Varianten der Erfolgsbeteiligung

Mitarbeiter können in unterschiedlicher Weise am Unternehmenserfolg beteiligt werden. Grundlage sind in der Regel Erfolgsgrößen, die mit dem Gewinn der Gesellschaft oder der Steigerung des Unternehmenswertes in Beziehung stehen.

 

 

 

 

 

 

Gewinnbeteiligung

In der betrieblichen Praxis sind Erfolgsbeteiligungsmodelle, die eine Gewinngröße zugrunde legen, relativ häufig anzutreffen. Hier ist vorteilhaft, dass über die Gewinnfokussierung des Modells gleichzeitig Umsatz- wie Kostenfaktoren im Blickfeld des Mitarbeiters stehen. Darüber hinaus sprechen Vorteile in der leichten Umsetzung und Verwaltung für diesen Modelltyp.

 

Beteiligung an der Unternehmenswertsteigerung

Aber auch der Bestand unternehmenswertgetriebener Modelle, hierzu zählen Aktienoptionsmodelle, Stock Appreciation Rights und virtuelle Aktienbeteiligungen, sind in der Praxis nicht zu vernachlässigen. In der Vergangenheit wurden diese Modelltypen überwiegend Führungskräften angeboten. In der betrieblichen Praxis zeigt sich jedoch der Trend, dass der Kreis der Begünstigten erweitert wird und durchaus auch die Gesamtbelegschaft umfassen kann.

 

Das Modell richtig gestalten

Erfolgsbeteiligungsmodelle sind sehr flexibel gestaltbar. Ihre Grundstruktur orientiert sich meist an dem folgenden vierstufigen Verfahren:

Somit sind insgesamt vier Fragen zu beantworten:

Kritik an der Erfolgsbeteiligung

Die Erfolgsbeteiligung wird teilweise kritisch bewertet, weil mit Ihr eine Ausschüttung im Gießkannenprinzip fälschlicherweise gleichgesetzt wird. Das kann, sollte aber nicht der Fall sein. Die oben aufgeführten vier Ansatzpunkte zeigen bereits, dass es ausreichend Möglichkeiten zur individuellen Justierung eines Erfolgsbeteiligungsmodells gibt.

Beteiligungsmodelle, die passend strukturiert sind, garantieren eine hohe Anreizwirkung. Darüber hinaus kann ein hohes Gerechtigkeitsniveau in der Verteilung der Beteiligungserlöse auf die Mitarbeiter realisiert werden.

 

Ihre Fragen zur Umsetzung …

beantworten wir Ihnen gerne!

Erste Ansatzpunkte einer Zusammenarbeit können ein Kennenlerntelefonat, Ihr Besuch eines unserer Seminare, die Durchführung unseres Webinars oder eines Inhouse-Workshops sein.

Sprechen Sie uns doch einfach an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!